Nachtaktiv

ce1bc4a08b45f116678ea3a2eb38ad75

Trägt nicht alles, was uns begeistert, die Farbe der Nacht, fragt Novalis. Ja, sage ich. Ich liebe die Nacht. Die Stille in meiner Umgebung und das Laute einige Straßen weiter. Die, die jetzt wach sind, sind anders als die Menschen des Tages. Übriggebliebene, Nachtfalter, Einsame, Trinker, Künstler, Verrückte…wir alle teilen uns die Nacht.

Die Nacht verschluckt uns nicht, sie läßt uns ein wenig stolpern, sie lehrt uns Dinge, die der Tag nicht kennt. Denkt man nachts um drei über etwas nach, kommt man zu ganz anderen Schlüssen als um drei Uhr nachmittags, behauptet P. Schumacher und hat sicherlich Recht damit, dazu aufzufordern der Nacht zu vertrauen. In der Nacht kann man sich erholen ohne zu schlafen, denn sie verleiht der Seele Helligkeit wie die Sonne dem Tag.

Wilde Nächte, durchzechte Nächte, sinnliche Nächte, das sind die Nächte, an die wir uns gerne erinnern, auch wenn der Kopf am nächsten Morgen dröhnt. Oder die stillen unvergleichlichen Nächte am Meer oder in der Wüste …

Ich sage immer, die schönsten Tage im Leben sind die Nächte!

fbdc154dfadd064c21d7491782cb6b83

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: